Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für nachhaltige Produktionsprozesse
Unser Max-Planck-Institut mit Sitz in Magdeburg beschäftigt sich mit allen Aspekten der Systemverfahrenstechnik, der chemischen Verfahrenstechnik, Bioprozesstechnik und Energiesystemen, die unerlässlich für die Lösung globaler ökonomischer und ökologischer Herausforderungen sind. Unser Ziel ist es, die zunehmend komplexen Prozesse in modernen Produktionssystemen zu optimieren.
Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für nachhaltige Produktionsprozesse
Eine wesentliche Stärke unseres MPI ist die enge Verbindung von systemtheoretischen Ansätzen mit experimenteller Validierung unter einem Dach. Wir entwickeln mathematische, rechnergestützte Methoden der Regelungstheorie weiter, gleichzeitig mit den Prozessanwendungen, die wir hier untersuchen.
Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für nachhaltige Produktionsprozesse
In einer offenen, anregenden Atmosphäre fördern wir herausragende Nachwuchsforscherinnen und -forscher, die hier als studentische Hilfskräfte, als Promovierende, als Postdocs oder als Leiterinnen und Leiter von Forschungsgruppen entscheidende Abschnitte ihrer Karriere absolvieren, wie z.B. in unserer International Max Planck Research School.
Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für nachhaltige Produktionsprozesse
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus vielen Nationen arbeiten in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld: Verfahrenstechniker, Biologen, Ingenieure, Biotechnologen, Physiker, Mathematiker, Regelungstechniker und Informatiker kooperieren eng miteinander.

Nachrichten

Stellungnahme der Max-Planck-Gesellschaft zu den Vorgängen im Iran
2. November 2022
Die Max-Planck-Gesellschaft erklärt sich solidarisch mit den Studierenden sowie den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Iran in ihrem Wunsch nach mehr Freiheitsrechten. Sie verurteilt insbesondere das brutale Vorgehen der Sicherheitskräfte und fordert die sofortige Freilassung aller im Zuge der Proteste verhafteten Menschen.

Chemische Produktion zwischen Strukturwandel, Klimaschutz und Energiekrise
Kolloquium über Herausforderungen und Lösungsansätze auf dem Weg zur „grünen“ Chemie in Sachsen-Anhalt // Veranstaltung der Forschungsinitiative SmartProSys mit der DECHEMA e.V. am 10. November 2022
Forschung für Energiewende und Kreislaufwirtschaft
Forscherinnen und Forscher in den Materialwissenschaften, Elektrochemie und Verfahrenstechnik trafen sich vom 5. bis 7. September 2022 in Magdeburg zum Internationalen Symposium zu „Insights into Gas Diffusion Electrodes“. Aktueller Schwerpunkt ist die elektrochemische Umwandlung von CO2 zu CO als wichtiges Wertprodukt für die chemische Industrie.
Erklärung des Max-Planck-Instituts Magdeburg zum Angriff auf die Ukraine
In Solidarität mit den ukrainischen Bürgern (Update 19. Mai 2022)

Nachrichten

Am 10. November 2022 werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und ...

eversyn ist eine Ausgründung aus der Abteilung Bioprozesstechnik am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg. Das ...

Forscherinnen und Forscher aus den Bereichen Materialwissenschaften, Elektrochemie und Verfahrenstechnik haben sich vom 5. bis 7. September 2022 in ...

Veranstaltungen

MPI Kolloquiumsreihe: Prof. Dr. Kay Hofmann, Universität zu Köln: Here be clippases! Hunting for treasures in uncharted deubiquitinase territory

14.12.2022 14:00 - 15:00
Max-Planck-Institut Magdeburg, Raum: Großer Seminarraum "Prigogine" (max. 40 Teilnehmer*innen)

GlycoBioTec 2023

17.01.2023 09:00 - 19.01.2023 17:00
Harnack Haus Berlin

Schülerpraktikum "Verfahrenstechnik und Technische Kybernetik" 2023

03.04.2023 - 06.04.2023
Max-Planck-Institut Magdeburg

Der Zukunftstag - Girls' und Boys' Day

27.04.2023 10:00 - 15:00
Max-Planck-Institut Magdeburg
Virtual Max Planck Colloquium: Physical and Chemical Fundamentals of Process Engineering
In der Kolloquienreihe zu den „Physikalisch-Chemischen Grundlagen der Prozesstechnik“ mit international führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern werden neue Herausforderungen auf diesem und benachbarten Forschungsgebieten  identifiziert und Potentiale ausgelotet.
GlycoBioTec2023
Das 3. GlycoBioTec Symposium findet vom 17. bis 19. Januar 2023 im Harnack Haus in Berlin statt. Auf dem interaktiven Forum wird Spitzenforschung in der Glykobiotechnologie diskutiert - von der grundlegenden Theorie bis hin zu Methoden- und Technologieentwicklungen, relevant für Biopharma, Gesundheit, Medizin und funktionelle Lebensmittel.

Aktuelle Veröffentlichungen

Cherifi, K.; Goyal, P. K.; Benner, P.: A Greedy Data Collection Scheme For Linear Dynamical Systems. Data-Centric Engineering 3, e16 (2022)
Sanchez Medina, E. I.; Linke, S.; Stoll, M.; Sundmacher, K.: Graph neural networks for the prediction of infinite dilution activity coefficients. Digital Discovery 1 (3), S. 216 - 225 (2022)

Tan, Q.; Hosseini, S. A.; Seidel-Morgenstern, A.; Thévenin, D.; Lorenz, H.: Modeling ice crystal growth using the lattice Boltzmann method. Physics of Fluids 34, 013311 (2022)
Mahour, R.; Lee, J. W.; Grimpe, P.; Boecker, S.; Grote, V.; Klamt, S.; Seidel-Morgenstern, A.; Rexer, T.; Reichl, U.: Cell‐free multi‐enzyme synthesis and purification of uridine diphosphate galactose. ChemBioChem 23 (2), e202100361 (2022)

Jameel, F.; Stein, M.: The many roles of solvent in homogeneous catalysis - The reductive amination showcase. Journal of Catalysis 405, S. 24 - 34 (2022)
Beattie, C.; Benner, P.; Embree, M.; Gugercin, S.; Lefteriu, S. (Hg.): Realization and Model Reduction of Dynamical Systems. Springer International Publishing, Cham (2022), XIX, 460 S.

Rand, U.; Kupke, S. Y.; Shkarlet, H.; Hein, M. D.; Hirsch, T.; Marichal-Gallardo, P.; Cicin-Sain, L.; Reichl, U.; Bruder, D.: Antiviral Activity of Influenza A Virus Defective Interfering Particles against SARS-CoV-2 Replication In Vitro through Stimulation of Innate Immunity. Cells 10 (7), 1756 (2021)
Zur Redakteursansicht