Fachgruppe: Analyse und Redesign biologischer Netzwerke


Fachgruppe:
Analyse und Redesign biologischer Netzwerke

Unsere Gruppe forscht auf dem Gebiet der Systembiologie am Schnittpunkt zwischen Biologie, Mathematik, Informatik und Ingenieurwissenschaften. Wir verzahnen experimentelle und theoretische Analysen, um zelluläre Netzwerke und Prozesse ganzheitlich (systemisch) zu verstehen und sie dann gezielt für z.B. biotechnologische Anwendungen zu verändern.

Ein zentrales Forschungsgebiet sind mathematische Methoden zur Modellierung von Stoffwechselnetzen in Mikroorganismen und deren Anwendung zum genetischen Design von Zellfabriken für die effiziente Synthese von Chemikalien in biotechnologischen Prozessen. Andere Forschungsfelder sind die computergestützte Analyse von mikrobiellen Gemeinschaften, die datengetrieben Rekonstruktion (Inferenz) von regulatorischen Netzwerken in der Zelle und die Entwicklung eines umfassenden Softwarepakets (CellNetAnalyzer) zur computergestützten Analyse biologischer Netzwerke.

Untersuchungen im Labor („wet lab“) basieren auf vielfältigen genetischen, experimentellen, und analytischen Techniken und dienen einerseits der Verifikation von Modellprädiktionen, andererseits aber auch der Untersuchung weiterer Aspekte metabolischer und regulatorischer Prozesse in E. coli und anderen mikrobiellen Modellorganismen.

Als langfristiges Ziel wollen wir dazu beitragen, dass mathematische Modelle und Analysemethoden routinemäßig in der (Mikro)Biologie, Biotechnologie und Biomedizin angewendet werden.

Eine detaillierte Bescheibung unserer Forschungsaktivitäten findet sich hier.

Zur Redakteursansicht