Aktuelle Veröffentlichungen

Tapia, F.; Wohlfahrt, D.; Sandig, V.; Jordan, I.; Genzel, Y.; Reichl, U.: Continuous influenza virus production in a tubular bioreactor system provides stable titers and avoids the “von Magnus effect”. PLoS One 14 (11), e0224317 (2019)
Kürschner, P.; Dolgov, S.; Harris, K. D.; Benner, P.: Greedy Low-Rank Algorithm for Spatial Connectome Regression. The Journal of Mathematical Neuroscience 9, 9 (2019)
Ma, B. C.; Caire da Silva, L.; Jo, S.-M.; Wurm, F.; Bannwarth, M. B.; Zhang, K. A. I.; Sundmacher, K.; Landfester, K.: Polymer-Based Module for NAD+ Regeneration with Visible Light. ChemBioChem: A European Journal of Chemical Biology 20 (20) (2019)
Creutznacher, R.; Schulze, E.; Wallmann, G.; Peters, T.; Stein, M.; Mallagaray, A.: Chemical Shift Perturbations Reflect Bile Acid Binding to Norovirus Coat Protein - Recognition Comes in Different Flavors. ChemBioChem: A European Journal of Chemical Biology (angenommen)
Horosanskaia, E.; Triemer, S.; Seidel-Morgenstern, A.; Lorenz, H.: Purification of Artemisinin from the Product Solution of a Semisynthetic Reaction within a Single Crystallization Step. Organic Process Research & Development 23 (9), S. 2074 - 2079 (2019)
Bechtel, S.; Sorrentino, A.; Vidaković-Koch, T.; Weber, A. Z.; Sundmacher, K.: Electrochemical gas phase oxidation of hydrogen chloride to chlorine: Model-based analysis of transport and reaction mechanisms. Electrochimica Acta 324, 134780 (2019)
Venayak, N.; Kamp von, A.; Klamt, S.; Mahadevan, R.: MoVE identifies metabolic valves to switch between phenotypic states. Nature Communications 9, 5332 (2018)

Veranstaltungen

Mit hochrangigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus renommierten Forschungseinrichtungen deutschland- und weltweit.

MPI Kolloquiumsreihe 2019

Mit hochrangigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus renommierten Forschungseinrichtungen deutschland- und weltweit. [mehr]

Prof. Dr.- Ing. habil. Achim Kienle

Prof. Dr.- Ing. habil. Achim Kienle
Prof. Dr.- Ing. habil. Achim Kienle
Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme

Prozesssynthese und Prozessdynamik

Telefon: +49 391 6110-369
Raum: S3.16

Forschungsinteressen

Die Forschungsarbeiten der Arbeitsgruppe von Prof. Kienle am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme und am Lehrstuhl für Automatiserungstechnik/Modellbildung der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg beschäftigen sich mit der Analyse, Synthese und Regelung komplexer Systeme.

Dazu werden Methoden und Werkzeuge für die rechnergestützte Modellierung und Simulation, die nichtlineare Analyse, die optimale Prozessgestaltung und die Prozessführung entwickelt.
Die Hauptanwendungsgebiete betreffen neben chemischen Prozessen in zunehmendem Maße auch Energiesysteme und ausgewählte Fragestellungen aus dem Bereich der Systembiologie.

Aktuelle Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der chemischen Prozesse sind: Partikelbildende Prozesse (Kristallisation und Wirbelschichtsprühgranulation), chromatographische Prozesse sowie kombinierte Reaktions- und Stofftrennprozesse (Reaktion und Destillation oder Reaktion und chromatographische Trennprozesse).

Aktuelle Anwendungsbeispiele aus dem Gebiet der Energiesysteme betreffen Brennstoffzellensysteme sowie das optimale Energiemanagement in Produktionssystemen.

Aktuelle Fragestellungen aus dem Bereich der Systembiologie betreffen Untersuchungen zur Modellierung der Influenza Virusreplikation in Säugerzellen und zur nichtlinearen Dynamik zellulärer Systeme.


Vita

Wissenschaftlicher Werdegang

2007            
Ernennung zum auswärtigen wissenschaftlichen Mitglied des Max- Planck- Institutes in Magdeburg

seit 2002     
Professor für Automatisierungstechnik/ Modellbildung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

2002            
Ruf auf den Lehrstuhl für Prozess- und Anlagentechnik an der Technischen Universität Hamburg-Harburg

2002            
Habilitation zum Thema "Nichtlineare Dynamik verfahrenstechnischer Prozesse"  an der Fakultät für Maschinenbau der Universität Stuttgart

seit 1998     
Leiter der Fachgruppe "Prozesssynthese und Prozessdynamik" am Max-Planck-  Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg

1997            
Promotion zum Thema "Nichtlineare Wellenphänomene und Stabilität stationärer Zustände in Destillationskolonnen"

1989-1998  
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Systemdynamik und  Regelungstechnik der Universität Stuttgart bei Prof. E.D. Gilles

1983-1989  
Studium der Verfahrenstechnik mit Schwerpunkt Systemdynamik/ Regelungstechnik an der Universität Stuttgart, Diplom-Ingenieur
 

Ehrungen/ Wissenschaftliche Auszeichnungen/ Mitgliedschaften

seit 2011
Ehrendoktor der Technischen Universität Donetzk/ Ukraine

seit 2008
Ernennung zu einem der drei Sprecher des Exzellenzschwerpunktes  "Dynamische  Systeme in Biomedizin und Prozesstechnik" des Landes Sachsen-Anhalt   

2007, 2011, 2013
Auszeichnung für die Betreuung der besten Doktorarbeit des Jahres an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Otto- von- Guericke- Universität Magdeburg

2007-2009
Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik  der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

2005-2007
stellvertretender Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik  der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

2004
Besuch zum Goldenen Jubiläum Mitgliedschaft der UDCT Bombay

seit 2004
    
Leiter des Fachgremiums "Populationsdynamische Modellierung disperser und  polymerer Systeme" im Kompetenznetz Verfahrenstechnik Pro3


seit 2003
Mitglied im Dechema-Arbeitsausschuss "Prozesssimulation und  Prozesssynthese"


10/2001- 08/2002
gewähltes Mitglied im Wissenschaftlichen Rat der Max-Planck-Gesellschaft

Gutachter für zahlreiche Förderstellen
inklusive DFG, Volkswagen- Stiftung, Humboldt- Stiftung, European Research Council

Gutachter für zahlreiche internationale Fachzeitschriften
including AIChE Journal, Chemical Engineering Science, Industrial Engineering & Chemistry Research, Computer & Chemical Engineering, Journal of Process Control
















 
loading content
Zur Redakteursansicht