Prof. Dr. Peter Benner zum DFG Fachkollegiaten für Mathematik gewählt

Ergebnis der Fachkollegienwahl der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Herbst 2019

28. Februar 2020

Prof. Dr. Peter Benner, Direktor und Leiter der Fachgruppe Numerische Methoden in der System- und Regelungstheorie (CSC) am Max-Planck-Institut Magdeburg, wurde amtlich zum neuen DFG Fachkollegiaten im Fachkollegium 312 „Mathematik“ für die Amtsperiode von 2020 bis 2023 bestellt.

Die Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) haben eine wichtige Aufgabe: Sie bewerten die an die DFG gerichteten Forschungsförderanträge, kontrollieren, ob einheitliche Maßstäbe bei der Begutachtung der Anträge gewahrt werden und beraten die DFG bei der Weiterentwicklung der Förderprogramme.

Für die Wahl vom 21. Oktober bis zum 18. November 2019 waren knapp 140.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als wahlberechtigt erfasst. Rund 53 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gaben ihre Stimmen ab, die Wahlbeteiligung lag damit bei 38,2 Prozent. Zur Wahl für die 632 Plätze in 49 Fachkollegien standen 1.659 Kandidierende, darunter 33 von der Max-Planck-Gesellschaft. 15 Max-Planck-Forschende wurden in die Gremien gewählt.

 

Zur Redakteursansicht