Pressekontakt

Gabriele Ebel, M.A.
Gabriele Ebel, M.A.
Telefon: +49 391 6110 144

Publikationen

Bericht in der MaxPlanckForschung

Wenn eine weltumspannende Pandemie durch Grippeviren droht, könnte die Impfstoffproduktion an ihre Grenzen kommen. Denn der Grippeimpfstoff wird heute größtenteils noch in bebrüteten Hühnereiern erzeugt. Prof. Dr.-Ing. Udo Reichl, Direktor am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, und seine Mitarbeiter erforschen daher eine vollautomatische Produktion in Zellkulturen, die im Krisenfall Impfstoff in großer Menge liefern soll.

Impfstoffe aus dem Reaktor: Wie können Grippeimpfstoffe künftig schneller hergestellt werden?

Wenn eine weltumspannende Pandemie durch Grippeviren droht, könnte die Impfstoffproduktion an ihre Grenzen kommen. Denn der Grippeimpfstoff wird heute größtenteils noch in bebrüteten Hühnereiern erzeugt. Prof. Dr.-Ing. Udo Reichl, Direktor am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, und seine Mitarbeiter erforschen daher eine vollautomatische Produktion in Zellkulturen, die im Krisenfall Impfstoff in großer Menge liefern soll. [mehr]

Pressemeldungen

Pressemitteilungen 2015

Teaser image horizontal 1447950089

Absolventen der International Max Planck Research School Magdeburg mehrfach ausgezeichnet

20. November 2015
Gleich vier Auszeichnungen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gingen in diesem Jahr an Absolventen der International Max Planck Research School Magdeburg. Dr.-Ing. Philipp Berg, Maschinenbauingenieur, Dr.-Ing. Philipp Rumschinski, Verfahrenstechnikingenieur, und Dr. rer. nat. Matthias Voigt, Mathematiker, wurde der Preis für die beste Dissertation ihrer Fakultät verliehen. Dr.-Ing. Philipp Berg wurde zudem der Klaus-Erich-Pollmann-Forschungsförderpreis verliehen, der mit 5.000 EUR dotiert ist. Alle drei Wissenschaftler haben in der International Max Planck Research School Magdeburg (IMPRS) promoviert und erhielten den Preis für ihre exzellenten Forschungsleistungen auf hohem wissenschaftlichen Niveau. [mehr]
Teaser image horizontal 1447334159

Experimente und Vorträge zur Verfahrenstechnik und Technischen Kybernetik - Erfolgreiches Schülerpraktikum

23. Oktober 2015
Nach einer Woche voller Versuche, Vorträge und Informationen am Max-Planck-Institut Magdeburg und an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Schülerpraktikum "Verfahrenstechnik und Technische Kybernetik" als erfolgreich bewertet. 14 interessierte Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Sachsen und Brandenburg haben in den Laboren und Computerräumen aktiv mitgearbeitet. Ihr Fazit: "sehr sympathische Versuchsleiter",  "hat echt Spass gemacht", "wir konnten viele Fragen stellen". [mehr]
Teaser image horizontal 1441717955

Was hat Schokolade mit Chemie, Physik und Verfahrenstechnik zu tun?

8. September 2015
Aus der Schule ins Labor: In den Herbstferien können Schülerinnen und Schüler in den Laboren des Max-Planck-Instituts Magdeburg selbst ingenieurwissenschaftlich arbeiten. SchülerInnen ab 16 Jahren, die sich für Naturwissenschaften und Technik interessieren, finden hier Anregungen zur Studien- und Berufswahl. Das Praktikum findet vom 19. bis 23. Oktober 2015 statt und wird gemeinsam vom Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg und der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg betreut. Anmeldeschluss ist am 23. September 2015. [mehr]
Teaser image horizontal 1441360854

Türen öffnen für Nachwuchswissenschaftler: Gäste aus den USA, England, Dänemark und der Schweiz diskutieren optimale chemische Prozesse für die industrielle Anwendung

4. September 2015
Fünfzig internationale Nachwuchswissenschaftler tauschen sich mit anerkannten Fachleuten im Rahmen der 4. Summer School der International Max Planck Research School Magdeburg vom 31. August bis 4. September 2015 am Max-Planck-Institut Magdeburg zu Themen der Verfahrenstechnik und Prozessdynamik aus. Die IMPRS ist eine gemeinsame Graduiertenschule der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und des Max-Planck-Instituts für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg. [mehr]
Teaser image horizontal 1437136096

Viren im Video: MPI WissenschaftlerInnen auf ESACT Konferenz erfolgreich

20. Juli 2015
Nachwuchswissenschaftler aus der Fachgruppe Bioprozesstechnik am Max-Planck-Institut Magdeburg waren in einem Videowettbewerb auf der Konferenz der European Society for Animal Cell Technology (ESACT) im Juni 2015 in Barcelona erfolgreich. Sie errangen einen der vier begehrten Preise für das anschaulichste Wissenschaftsvideo mit ihrem sehr illustrativen und unterhaltsamen Videobeitrag zur Optimierung der Impfstoffproduktion. [mehr]
 
loading content