Aktuelle Veröffentlichungen

Peter Benner, Sergey Dolgov, Venera Khoromskaia, and Boris N. Khoromskij
Fast Iterative Solution of the Bethe-Salpeter Eigenvalue Problem Using Low-Rank and QTT Tensor Approximation
Journal of Computational Physics, Vol. 334, pp. 221–239, 5. Januar 2017.
DOI: 10.1016/j.jcp.2016.12.047

Liisa Rihko-Struckmann, Mark Molnar, Kristin Pirwitz, Melanie Fachet, Kevin McBride, Alexander Zinser und Kai Sundmacher
ACS Sustainable Chemistry & Engineering, 5 (1), pp. 588-595 (2017)
DOI: 10.1021/acssuschemeng.6b01957 Open Access Artikel

Eileen Edler
und Matthias Stein
Probing the druggability of membrane-bound Rab5 by molecular dynamics simulations
Journal of Enzyme Inhibition and Medicinal Chemistry, 32 (1), 434-443, 16. Januar 2017.
DOI: 10.1080/14756366.2016.1260564 Open Access Artikel

Yongjin Zhang, Lihong Feng, Andreas Seidel-Morgenstern, und Peter Benner
Computers & Chemical Engineering, Vol. 96, pp. 237-247, 4. Januar 2017.
DOI: 10.1016/j.compchemeng.2016.09.017

Veranstaltungen

WILLKOMMEN IN SACHSEN-ANHALT

Willkommen am Max-Planck-Institut Magdeburg

Nachrichten

Im Beisein von Vertretern der Energieagentur Altmarkkreis Salzwedel und der Abteilung Netzentwicklung Gas der Avacon AG wurde am 30. Januar 2017 am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg das Kooperationsprojekt Altmarkenergie gestartet. Ziel ist es, Konzepte zur Speicherung elektrischen Stroms aus erneuerbaren Energien zu entwickeln – gemeinsam mit regionalen Energieerzeugern und -versorgern.

Überschüssiges Kohlendioxid aus Biogasanlagen zur Energiespeicherung nutzen

21. Februar 2017

Im Beisein von Vertretern der Energieagentur Altmarkkreis Salzwedel und der Abteilung Netzentwicklung Gas der Avacon AG wurde am 30. Januar 2017 am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg das Kooperationsprojekt Altmarkenergie gestartet. Ziel ist es, Konzepte zur Speicherung elektrischen Stroms aus erneuerbaren Energien zu entwickeln – gemeinsam mit regionalen Energieerzeugern und -versorgern. [mehr]
Wir bedanken uns für alle Anmeldungen. Die Plätze für die Osterferien sind inzwischen belegt. Schülerinnen und Schüler, die sich für Biologie, Mathe, Physik oder Chemie interessieren und Anregungen zur Studienwahl suchen, gewinnen beim Schülerpraktikum „Verfahrenstechnik und Technische Kybernetik“ Einblicke in das ingenieurwissenschaftliche Arbeiten. Voranmeldungen für den Herbst sind bereits möglich:

Alle Plätze belegt: Schülerpraktikum vom 10. bis 13. April 2017

Wir bedanken uns für alle Anmeldungen. Die Plätze für die Osterferien sind inzwischen belegt. Schülerinnen und Schüler, die sich für Biologie, Mathe, Physik oder Chemie interessieren und Anregungen zur Studienwahl suchen, gewinnen beim Schülerpraktikum „Verfahrenstechnik und Technische Kybernetik“ Einblicke in das ingenieurwissenschaftliche Arbeiten. Voranmeldungen für den Herbst sind bereits möglich: [mehr]
Seit 1. Januar 2017 hat Prof. Dr.-Ing. Kai Sundmacher für zwei Jahre das Amt des Geschäfts­führen­den Direktors am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magde­burg inne. Dieser wird turnusmäßig alle zwei Jahre aus dem Kollegium des Direktoriums berufen. Das Direktorium setzt sich aus vier Wissenschaftlichen Mitgliedern der Max-Planck-Gesellschaft zusammen.

Prof. Dr.-Ing. Kai Sundmacher ist Geschäftsführender Direktor

2. Februar 2017

Seit 1. Januar 2017 hat Prof. Dr.-Ing. Kai Sundmacher für zwei Jahre das Amt des Geschäfts­führen­den Direktors am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magde­burg inne. Dieser wird turnusmäßig alle zwei Jahre aus dem Kollegium des Direktoriums berufen. Das Direktorium setzt sich aus vier Wissenschaftlichen Mitgliedern der Max-Planck-Gesellschaft zusammen. [mehr]
Das Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg heißt Sie zum ersten Internationalen GlycoBioTec Symposium vom 7. – 9. Februar 2017 im Harnack Haus Berlin willkommen. Das GlycoBioTec Symposium 2017 bringt Experten, Meinungsführer, Vorreiter, Anwender und Neulinge zu aktuellen Entwicklungen in der modernen biomedizinischen/biopharmazeutischen Glykobiotechnologie auf einer fokussierten Plattform zusammen.

1. Internationales GlycoBioTec Symposium - 7. bis 9. Februar 2017

Das Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg heißt Sie zum ersten Internationalen GlycoBioTec Symposium vom 7. – 9. Februar 2017 im Harnack Haus Berlin willkommen. Das GlycoBioTec Symposium 2017 bringt Experten, Meinungsführer, Vorreiter, Anwender und Neulinge zu aktuellen Entwicklungen in der modernen biomedizinischen/biopharmazeutischen Glykobiotechnologie auf einer fokussierten Plattform zusammen. [mehr]
Das Programm der Kolloquiumsreihe am Max-Planck-Institut Magdeburg ist in 2017 mit einer Reihe hochrangiger Sprecher aus namhaften Forschungseinrichtungen gefüllt. Reinschauen und vormerken lohnt sich.

Programm der MPI Kolloquiumsreihe in 2017

Das Programm der Kolloquiumsreihe am Max-Planck-Institut Magdeburg ist in 2017 mit einer Reihe hochrangiger Sprecher aus namhaften Forschungseinrichtungen gefüllt. Reinschauen und vormerken lohnt sich. [mehr]
Dr. Steffen Klamt, Leiter der Forschungsgruppe Analyse und Redesign biologischer Netzwerke am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg, wird in den kommenden fünf Jahren mit zwei Millionen Euro durch den Europäischen Forschungsrat (European Research Council, ERC) gefördert. Im Wettbewerb um einen der begehrten Consolidator Grants wurden dem Wissenschaftler Fördergelder bewilligt für Forschungsarbeiten zur computergestützten Optimierung des Stoffwechsels von Mikroorganismen für die biotechnologische Synthese von Chemikalien.

Zwei Millionen Euro von der EU für neue Methoden der computergestützten Optimierung von mikrobiellen Produktionsorganismen

13. Dezember 2016

Dr. Steffen Klamt, Leiter der Forschungsgruppe Analyse und Redesign biologischer Netzwerke am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg, wird in den kommenden fünf Jahren mit zwei Millionen Euro durch den Europäischen Forschungsrat (European Research Council, ERC) gefördert. Im Wettbewerb um einen der begehrten Consolidator Grants wurden dem Wissenschaftler Fördergelder bewilligt für Forschungsarbeiten zur computergestützten Optimierung des Stoffwechsels von Mikroorganismen für die biotechnologische Synthese von Chemikalien. [mehr]
Prof. Dr. Peter Benner, Direktor und Leiter der Fachgruppe Numerische Methoden in der System-und Regelungstheorie am Max-Planck-Institut Magdeburg, hat am 3. November 2016 in Berlin mit Prof. Dr. Pradeep Mathur, Direktor des Indian Institute of Technology (IIT) Indore, eine Erklärung zur verstärkten Zusammenarbeit mit deren Fakultät für Computer Science and Engineering unterzeichnet. Die Vereinbarung soll einen erhöhten Austausch von Studierenden und Lehrkräften ermöglichen, zudem sollen Forschungsprogramme und Konferenzen gemeinsam organisiert werden. Die Stadt Indore entwickelt sich zu einem bedeutenden IT Standort in Zentralindien.

Max-Planck-Institut Magdeburg verstärkt Zusammenarbeit mit Indien

Prof. Dr. Peter Benner, Direktor und Leiter der Fachgruppe Numerische Methoden in der System-und Regelungstheorie am Max-Planck-Institut Magdeburg, hat am 3. November 2016 in Berlin mit Prof. Dr. Pradeep Mathur, Direktor des Indian Institute of Technology (IIT) Indore, eine Erklärung zur verstärkten Zusammenarbeit mit deren Fakultät für Computer Science and Engineering unterzeichnet. Die Vereinbarung soll einen erhöhten Austausch von Studierenden und Lehrkräften ermöglichen, zudem sollen Forschungsprogramme und Konferenzen gemeinsam organisiert werden. Die Stadt Indore entwickelt sich zu einem bedeutenden IT Standort in Zentralindien.
 
loading content