Aktuelle Veröffentlichungen

Peter Benner, Venera Khoromskaia und Boris N. Khoromskij
A Reduced Basis Approach for Calculation of the Bethe-Salpeter Excitation Energies using Low-Rank Tensor Factorizations
Molecular Physics , Vol. 114, Issue 7-8, pp. 1148-1161, 2016.
DOI: 10.1080/00268976.2016.1149241.

U.B. Rao Khandavilli, Matteo Lusi, Balakrishna R. Bhogala, Anita R. Maguire, Matthias Stein und Simon E. Lawrence
Diversity in a simple co-crystal: racemic and kryptoracemic behaviour
Chemical Communications, Juni 2016.
DOI: 10.1039/C6CC04148E

Veranstaltungen

WILLKOMMEN IN SACHSEN-ANHALT

Willkommen am Max-Planck-Institut Magdeburg

Neuigkeiten aus der Forschung

Synthesegas für die Herstellung von Methanol oder Kraftstoffen könnte zukünftig effizient aus nicht-fossilen Ausgangsstoffen wie Kohlendioxid und Solarenergie gewonnen werden. Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg haben dafür ein neuartiges chemisches Verfahren analysiert und optimiert. Marcus Wenzel wurde jetzt in Minneapolis, USA, im Rahmen einer der traditionsreichsten Konferenzen zur Chemischen Reaktionstechnik für seine Forschungsarbeiten ausgezeichnet.

Synthesegas aus CO2 und Sonnenenergie nachhaltig und effizient gewinnen

28. Juni 2016

Synthesegas für die Herstellung von Methanol oder Kraftstoffen könnte zukünftig effizient aus nicht-fossilen Ausgangsstoffen wie Kohlendioxid und Solarenergie gewonnen werden. Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg haben dafür ein neuartiges chemisches Verfahren analysiert und optimiert. Marcus Wenzel wurde jetzt in Minneapolis, USA, im Rahmen einer der traditionsreichsten Konferenzen zur Chemischen Reaktionstechnik für seine Forschungsarbeiten ausgezeichnet. [mehr]
Der 23. International Workshop on Industrial Crystallization BIWIC 2016 wird in diesem Jahr vom Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme organisiert. Die erfolgreiche Workshopserie wird damit fortgesetzt. Etwa 100 WissenschaftlerInnen und IngenieurInnen aus Wirtschaft und Forschung präsentieren aktuelle Arbeiten auf dem Gebiet der Kristallisation, insbesondere mit Blick auf die Anwendung in der Pharma- und Feinchemikalienindustrie. Einreichung von Abstracts und Registrierung hier.

BIWIC 2016 - Internationaler Workshop zur Industriellen Kristallisation
6. bis 8. September 2016 in Magdeburg

Der 23. International Workshop on Industrial Crystallization BIWIC 2016 wird in diesem Jahr vom Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme organisiert. Die erfolgreiche Workshopserie wird damit fortgesetzt. Etwa 100 WissenschaftlerInnen und IngenieurInnen aus Wirtschaft und Forschung präsentieren aktuelle Arbeiten auf dem Gebiet der Kristallisation, insbesondere mit Blick auf die Anwendung in der Pharma- und Feinchemikalienindustrie. Einreichung von Abstracts und Registrierung hier. [mehr]
Das Max-Planck-Institut Magdeburg öffnete Labore, Technikum und Rechencluster otto zur 11. Langen Nacht der Wissenschaft in Magdeburg. Für kleine Forscher boten wir Wissenschaft zum Anfassen auf unserer Experimentierstraße und zum Anschauen in geführten Rundgängen. Die großen Wissenschaftsfans erfuhren in unseren Laboren und in Vorträgen den Stand unserer Forschung. Die GewinnerInnen unseres Algenmalwettbewerbes stehen fest.

21. Mai 2016: 11. Lange Nacht der Wissenschaft

Das Max-Planck-Institut Magdeburg öffnete Labore, Technikum und Rechencluster otto zur 11. Langen Nacht der Wissenschaft in Magdeburg. Für kleine Forscher boten wir Wissenschaft zum Anfassen auf unserer Experimentierstraße und zum Anschauen in geführten Rundgängen. Die großen Wissenschaftsfans erfuhren in unseren Laboren und in Vorträgen den Stand unserer Forschung. Die GewinnerInnen unseres Algenmalwettbewerbes stehen fest. [mehr]
Auf der Ladies Night for Women in MINT der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik können Nachwuchswissenschaftlerinnen Netzwerke knüpfen und ihre Chancen einer Karriere in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ausloten. Wie kann man mit den beruflichen und familiären Herausforderungen, die eine Karriere in der Wissenschaft mit sich bringt, umgehen. Unter anderen stellt Dr. Tanja Vidakovic-Koch, Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut Magdeburg, ihren beruflichen Werdegang, ihre Erfahrungen und aktuelle Forschungsschwerpunkte vor.

19. April 2016 - Ladies Night for Women in MINT
Was brauchen Frauen für eine Karriere in der Wissenschaft?

Auf der Ladies Night for Women in MINT der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik können Nachwuchswissenschaftlerinnen Netzwerke knüpfen und ihre Chancen einer Karriere in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ausloten. Wie kann man mit den beruflichen und familiären Herausforderungen, die eine Karriere in der Wissenschaft mit sich bringt, umgehen. Unter anderen stellt Dr. Tanja Vidakovic-Koch, Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut Magdeburg, ihren beruflichen Werdegang, ihre Erfahrungen und aktuelle Forschungsschwerpunkte vor.
 
loading content