Aktuelle Veröffentlichungen

Boris Bensmann, Richard Hanke-Rauschenbach, Gert Müller-Syring, Marco Henel und Kai Sundmacher
Optimal configuration and pressure levels of electrolyzer plants in context of power-to-gas applications
Applied Energy, Vol. 167, in progress, 1 April 2016, DOI: 10.1016/j.apenergy.2016.01.038

Serdar Durdagi, Ramin Ekhteiari Salmas, Matthias Stein, Mine Yurtsever und Philip Seeman
Binding Interactions of Dopamine and Apomorphine in D2High and D2Low States of Human Dopamine D2 Receptor Using Computational and Experimental Techniques
ACS Chemical Neuroscience, Februar 2016, 7 (2), pp 185–195, DOI: 10.1021/acschemneuro.5b00271.

Veranstaltungen

WILLKOMMEN IN SACHSEN-ANHALT

Willkommen am Max-Planck-Institut Magdeburg

Neuigkeiten aus der Forschung

Das Max-Planck-Institut Magdeburg öffnete Labore, Technikum und Rechencluster otto zur 11. Langen Nacht der Wissenschaft in Magdeburg. Für kleine Forscher boten wir Wissenschaft zum Anfassen auf unserer Experimentierstraße und zum Anschauen in geführten Rundgängen. Die großen Wissenschaftsfans erfuhren in unseren Laboren und in Vorträgen den Stand unserer Forschung. Die GewinnerInnen unseres Algenmalwettbewerbes stehen fest.

21. Mai 2016: 11. Lange Nacht der Wissenschaft

Das Max-Planck-Institut Magdeburg öffnete Labore, Technikum und Rechencluster otto zur 11. Langen Nacht der Wissenschaft in Magdeburg. Für kleine Forscher boten wir Wissenschaft zum Anfassen auf unserer Experimentierstraße und zum Anschauen in geführten Rundgängen. Die großen Wissenschaftsfans erfuhren in unseren Laboren und in Vorträgen den Stand unserer Forschung. Die GewinnerInnen unseres Algenmalwettbewerbes stehen fest. [mehr]
Auf der Ladies Night for Women in MINT der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik können Nachwuchswissenschaftlerinnen Netzwerke knüpfen und ihre Chancen einer Karriere in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ausloten. Wie kann man mit den beruflichen und familiären Herausforderungen, die eine Karriere in der Wissenschaft mit sich bringt, umgehen. Unter anderen stellt Dr. Tanja Vidakovic-Koch, Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut Magdeburg, ihren beruflichen Werdegang, ihre Erfahrungen und aktuelle Forschungsschwerpunkte vor.

19. April 2016 - Ladies Night for Women in MINT
Was brauchen Frauen für eine Karriere in der Wissenschaft?

Auf der Ladies Night for Women in MINT der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik können Nachwuchswissenschaftlerinnen Netzwerke knüpfen und ihre Chancen einer Karriere in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ausloten. Wie kann man mit den beruflichen und familiären Herausforderungen, die eine Karriere in der Wissenschaft mit sich bringt, umgehen. Unter anderen stellt Dr. Tanja Vidakovic-Koch, Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut Magdeburg, ihren beruflichen Werdegang, ihre Erfahrungen und aktuelle Forschungsschwerpunkte vor.
Mit 23 Schülerinnen und Schülern aus Gymnasien in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen ist heute am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg die Praktikumswoche zu „Verfahrenstechnik und Technischer Kybernetik“ eröffnet worden. Besonders praxisnah lernen die SchülerInnen in einer Versuchsreihe die Herstellung von Biogas durch Fermentation kennen, ergänzt durch eine Exkursion zur Biogasanlage nach Niederndodeleben.

Schüler widmen sich im Praktikum „Verfahrenstechnik und Technische Kybernetik“ praxisnah der Herstellung von Biogas

21. März 2016

Mit 23 Schülerinnen und Schülern aus Gymnasien in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen ist heute am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg die Praktikumswoche zu „Verfahrenstechnik und Technischer Kybernetik“ eröffnet worden. Besonders praxisnah lernen die SchülerInnen in einer Versuchsreihe die Herstellung von Biogas durch Fermentation kennen, ergänzt durch eine Exkursion zur Biogasanlage nach Niederndodeleben. [mehr]
Dr. Martin Stoll, 36, wurde der Richard-von-Mises-Preis 2016 der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM) verliehen. Dr. Martin Stoll ist Leiter der Forschungsgruppe "Numerische lineare Algebra für dynamische Systeme" am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg. Er erhält den Preis für seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Angewandten Mathematik, unter anderem für die Entwicklung von robusten Verfahren zur schnellen Lösung und Optimierung von partiellen Differentialgleichungen.

Magdeburger Mathematiker Dr. Martin Stoll mit Richard-von-Mises-Preis ausgezeichnet

7. März 2016

Dr. Martin Stoll, 36, wurde der Richard-von-Mises-Preis 2016 der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM) verliehen. Dr. Martin Stoll ist Leiter der Forschungsgruppe "Numerische lineare Algebra für dynamische Systeme" am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg. Er erhält den Preis für seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Angewandten Mathematik, unter anderem für die Entwicklung von robusten Verfahren zur schnellen Lösung und Optimierung von partiellen Differentialgleichungen. [mehr]
Der 23. International Workshop on Industrial Crystallization BIWIC 2016 wird in diesem Jahr vom Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme organisiert. Die erfolgreiche Workshopserie wird damit fortgesetzt. Etwa 100 WissenschaftlerInnen und IngenieurInnen aus Wirtschaft und Forschung präsentieren aktuelle Arbeiten auf dem Gebiet der Kristallisation, insbesondere mit Blick auf die Anwendung in der Pharma- und Feinchemikalienindustrie. Einreichung von Abstracts und Registrierung hier.

BIWIC 2016 - Internationaler Workshop zur Industriellen Kristallisation, 6. bis 8. September 2016 in Magdeburg

Der 23. International Workshop on Industrial Crystallization BIWIC 2016 wird in diesem Jahr vom Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme organisiert. Die erfolgreiche Workshopserie wird damit fortgesetzt. Etwa 100 WissenschaftlerInnen und IngenieurInnen aus Wirtschaft und Forschung präsentieren aktuelle Arbeiten auf dem Gebiet der Kristallisation, insbesondere mit Blick auf die Anwendung in der Pharma- und Feinchemikalienindustrie. Einreichung von Abstracts und Registrierung hier. [mehr]
 
loading content