Kuratorium

Kuratorium

Das Ziel des Kuratoriums ist es, die wissenschaftliche Arbeit des Institutes der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und das Max-Planck-Institut bei seinen Anliegen in der Landeshauptstadt Magdeburg und im Land Sachsen-Anhalt zu unterstützen.

Zusätzlich zum wissenschaftlichen Fachbeirat, der für die ständige Beratung verantwortlich zeichnet, ist das Kuratorium ein weiterer Expertenrat, der das Institutsdirektorium in sozialen, politischen und wirtschaftlichen Angelegenheiten berät. Das Kuratorium setzt sich aus hochrangigen Vertretern der Regierung, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien zusammen.

Der Präsident der Max-Planck-Gesellschaft beruft die Mitglieder eines Kuratoriums für einen Zeitraum über sechs Jahre. Das Kuratorium des Max-Planck-Institutes Magdeburg kam zum ersten Mal am 7. September 2006 zusammen.

Vorsitzender

Dr. Lutz Trümper
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg

Stellvertretender Vorsitzender

Prof. Dr. Kurt Wagemann
Geschäftsführer DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Frankfurt/Main)

Mitglieder

Dr. Andreas Neubert
Chief Scientific Officer, IDT Biologika GmbH, Dessau-Roßlau

Dr. Wilhelm Otten
Process Technology & Engineering,  Technology & Infrastructure, Evonik Industries AG, Hanau (Wolfgang)

Prof. Dr. Andreas Schuppert
Key Expert Industrial Mathematics, Bayer Technology Services GmbH, Leverkusen

Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan
Rektor, Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg

Dr. Eva E. Wille
Verlagsleiterin Bereich Chemie, Wiley-VCH Verlag, Weinheim

Prof. Dr. Armin Willingmann
Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt

(Stand: November 2018)

 
Zur Redakteursansicht
loading content