Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, Magdeburg

Struktur- und Zellbiologie Chemie Komplexe Systeme

Ausschreibungsnummer:

Stellenangebot vom 15. Juli 2021

Am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine befristete Stelle einer/s Wissenschaftlichen Mitarbeiter*in (m/w/d) mit Vergütung Entgeltgruppe 13 oder 14 TVöD zu besetzen.

Die ausgeschriebene Stelle ist eingebettet in das Gemeinschaftsprojekt mit Partnern zur Entwicklung eines neuen bioelektrochemischen Verfahrens. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und ist auf fünfzehn Monate befristet.

In dem Projekt wird die bewerbende/kandidierende Person Materialien und Elektroden für einen effizienten bioelektrochemischen Prozess entwickeln. Schließlich wird das gesamte Reaktordesign adressiert werden.

Voraussetzungen

Die bewerbende/kandidierende Person sollte überdurchschnittlich gute Noten haben. Die bewerbende/kandidierende Person sollte vorzugsweise über Kenntnisse in einem oder einer Kombination der folgenden Bereiche verfügen: Chemische Verfahrenstechnik, Elektrochemie und Biotechnologie. Die bewerbende/kandidierende Person muss sich leicht anpassen können, leicht in neue Forschungsgebiete (z.B. Biochemie) eintauchen können. Soft Skills (exzellente Englischkenntnisse, Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten, Verfassen von Berichten etc.) sind für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit anderen akademischen und industriellen Partnern im Projekt notwendig. Da das Projekt überwiegend experimentell angelegt ist, sind experimentelle Fähigkeiten ein klarer Vorteil für Kandidaten. Vorkenntnisse in der Synthese von Nanomaterialien, der Herstellung von porösen Elektroden und elektrochemischen Charakterisierungsmethoden sind auch von Vorteil. Organisations- und Managementfähigkeiten sind ebenfalls willkommen, da von einer/einem Kandidat*in erwartet wird, dass er andere Hiwi- und Masterstudenten betreut.

Wir bieten

Unterstützung bei der wissenschaftlichen Weiterqualifikation, die Integration in ein junges, dynamisches Team, enge Kooperation und wissenschaftliche Austausch mit Projektpartnern, Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst).

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bestrebt, den Anteil von Frauen in den Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind und fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Dissertation und Zeugnissen bis zum 10.08.2021 per E-Mail (bevorzugt) oder per Post an die folgende Adresse:

Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme
Dr. Luka Živković
Sandtorstraße 1
39106 Magdeburg
Germany

E-Mail:

Bitte verwenden Sie in Ihrer E-Mail-Bewerbung den Betreff ,,electrode design".

Zudem beachten Sie bitte die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten.

Zur Redakteursansicht