Aktuelle Veröffentlichungen

1.
Melnikov, S.; Stein, M.: Solvation and Dynamics of CO2 in Aqueous Alkanolamine Solutions. ACS Sustainable Chemistry & Engineering (angenommen)
2.
Rätze, K.; Jokiel, M.; Kaiser , N. M.; Sundmacher, K.: Cyclic Operation of a Semi-Batch Reactor for the Hydroformylation of Long-Chain Olefins and Integration in a Continuous Production Process. Chemical Engineering Journal (angenommen)
3.
Hädicke, O.; Kamp von, A.; Aydogan, T.; Klamt, S.: OptMDFpathway: Identification of metabolic pathways with maximal thermodynamic driving force and its application for analyzing the endogenous CO2 fixation potential of Escherichia coli. PLoS Computational Biology 14 (9), e1006492 (2018)
4.
Münzberg, S.; Vu, T. G.; Seidel-Morgenstern, A.: Generalizing Countercurrent Processes: Distillation and Beyond. Chemie-Ingenieur-Technik 90 (11), S. 1769 - 1781 (2018)
5.
Benner, P.; Qiu, Y.; Stoll, M.: Low-Rank Eigenvector Compression of Posterior Covariance Matrices for Linear Gaussian Inverse Problems. SIAM/ASA Journal on Uncertainty Quantification 6 (2), S. 965 - 989 (2018)

Veranstaltungen

Konferenzen 2019

27. bis 30. Januar 2019

GlycoBioTec 2019

27. bis 30. Januar 2019
18. bis 20. März 2019

YCOPE 2019

18. bis 20. März 2019 [mehr]

Willkommen am Max-Planck-Institut Magdeburg

Nachrichten

Vortrag

515 1434552918

Wirkstoff gegen Malaria - Von der Pflanze zum Medikament

Malaria ist eine Infektionskrankheit der roten Blutkörperchen, die durch den Stich der Anopheles-Mücke übertragen wird. Pro Jahr erkranken über 500 Millionen Menschen an Malaria und über 1 Million sterben daran. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt einen Pflanzeninhaltsstoff als effektivsten Antimalariawirkstoff, der aus dem in China und Vietnam wachsenden Einjährigen Beifuß stammt. Doch wie kommt der Wirkstoff aus der Pflanze in das Medikament? [mehr]

 
Zur Redakteursansicht
loading content