Pressekontakt

Gabriele Ebel, M.A.
Gabriele Ebel, M.A.
Telefon: +49 391 6110 144

Ehrungen und Rufe

2005

  • Auf dem Forum Biotechnologie der Merck KgaA im Rahmen der Biotechnica 2005 in Hannover wurde Lars Opitz (Doktorand in der Fachgruppe Bioprozesstechnik), am 19. Oktober 2005 der Karl-Schügerl-Preis verliehen.
    Die Auszeichnung ist mit 2.750 EUR dotiert und wird alle zwei Jahre vom Institut für Technische Chemie und dem Freundeskreis der Universität Hannover e.V. an Nachwuchswissenschaftler im deutschen Raum für besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Biotechnologie vergeben.
    Lars Opitz erhielt den Preis für seine Diplomarbeit Cloning of the HpyAV restriction endonuclease gene and optimization of the HpyAV production under high cell density conditions, die er an der Technischen Universität Dresden in einer Kooperation mit New England Biolabs Inc. in Boston, USA, anfertigte.
  • Aus den Händen des Rektors der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Prof. Klaus Erich Pollmann, wurde Ernst Dieter Gilles am 30. Juni 2005 durch die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg die Würde eines Ehrendoktors verliehen.
    Mit der Verleihung wird eine national und international geachtete Wissenschaftlerpersönlichkeit auf dem Gebiet der Systemdynamik und Regelungstechnik geehrt, so die Universität Magdeburg. Zugleich werden seine herausragenden Verdienste um die Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit der Universität als Initiator mehrerer zukunftsweisender interdisziplinärer Studiengänge (Systemtechnik und technische Kybernetik sowie Biosystemtechnik) gewürdigt, hieß es weiter.
  • Ernst Dieter Gilles (Fachgruppe Systembiologie) wurde für seine fachübergreifende, herausragende Tätigkeit auf den Gebieten der Elektrotechnik, Regelungstechnik, Chemie und Verfahrenstechnik am 11. Mai 2005 mit dem Karl-Küpfmüller-Ring der Technischen Universität Darmstadt geehrt. Der Karl-Küpfmüller-Ring wurde seit 1977 zum zehnten Mal für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben, die über die Grenzen des Fachgebietes hinausreichen und den wissenschaftlichen oder technischen Fortschritt in hohem Maß geprägt haben.
 
loading content