Pressekontakt

Gabriele Ebel, M.A.
Gabriele Ebel, M.A.
Telefon: +49 391 6110 144

Ehrungen und Rufe

2007

  • Im Rahmen der Jahresversammlung der Max-Planck-Gesellschaft in Kiel wurde Ulrike Krewer am 27. Juni 2007 die Otto-Hahn-Medaille für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Max-Planck-Gesellschaft verliehen.
    Ulrike Krewer hat am Max-Planck-Institut Magdeburg in der Fachgruppe Physikalisch-Chemische Prozesstechnik zur Modellierung und Analyse des dynamischen Systemverhaltens der Direkten Methanol-Brennstoffzelle promoviert.
    Die Otto-Hahn-Medaille wird an hervorragende Nachwuchswissenschaftler aus verschiedenen Max-Planck-Instituten vergeben und ist mit einem Anerkennungsbetrag von 5.000 EUR verbunden.
    Ulrike Krewer erhält neben zwei weiteren Nachwuchswissenschaftlern der MPG zudem die Möglichkeit, eine so genannte Otto-Hahn-Gruppe aufzubauen.
    Hierbei können die jungen Wissenschaftler im Zeitraum von fünf Jahren an einem selbst gewählten Forschungsthema arbeiten und mit der Leitung des Teams Führungsqualitäten erwerben.
  • Im Rahmen der European Bioperspectives 2007 in Köln hat Dr. Yvonne Genzel am 31. Mai 2007 den ersten Cologne BioInnovation Award entgegen genommen.
    Der Preis wird für hervorragende Forschungs- und Entwicklungsleistungen auf dem Bereich der Biotechnologie mit besonderen praktischen Anwendungs- und wirtschaftlichen Verwertungsmöglichkeiten vergeben.
    Unter der Leitung von Dr. Yvonne Genzel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fachgruppe Bioprozesstechnik von Prof. Dr.-Ing. Udo Reichl am Max-Planck-Institut Magdeburg, hat Dipl.-Ing. Christian Dietzsch, Lehrstuhl für Bioverfahrenstechnik der TU Dresden, im Rahmen seiner Diplomarbeit zwei Zelllinien - die sogenannten Vero- und MDCK-Zellen - verglichen, die zur Herstellung von Impfstoffen dienen.
    Diese wurden unter jeweils gleichen Bedingungen in unterschiedlichen Bioreaktoren untersucht. Ziel war es, Vor- und Nachteile der Kultivierung im Hinblick auf die Produktivität/ Ausbeute zu ermitteln.
    Das Wissenschaftlerteam wurde aus ingesamt 243 Posterpräsentationen auf der Tagung ausgewählt.
    Der 1. Platz ist mit 3.000 EUR dotiert und wurde von Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen übergeben.
    Die European Bioperspectives ist die größte Tagung von Biotechnologen in Deutschland.
 
loading content