Pressekontakt

Gabriele Ebel, M.A.
Gabriele Ebel, M.A.
Telefon: +49 391 6110 144

Ehrungen und Rufe

2004

  • Ernst Dieter Gilles (Fachgruppe Systembiologie) hat am 19. August 2004 den 7th Nordic Process Control Award von der Nordic Working Group of Process Control in Gothenburg (Schweden) erhalten.
    Zitat aus dem Statut der Nordic Working Group of Process Control: The Working Group or a subcommittee appointed by the Working Group awards the Nordic Process Control Award to persons who have made a lasting and significant contribution to the field of process control.

  • Christof Hamel, Akos Tota, Milind Joshi, Frank Klose und Andreas Seidel-Morgenstern (Fachgruppe Physikalisch-Chemische Grundlagen der Prozesstechnik) erhielten am 18. März 2004 in Weimar den Posterpreis des 37. Jahrestreffens Deutscher Katalytiker. Der Preis ist mit 300 EUR dotiert und wird vom Vorstand der Fachsektion Katalyse des DECHEMA e.V. zu Frankfurt am Main verliehen.
    Titel der Arbeit: Reaktionstechnische Analyse des Betriebs von Festbett-Membranreaktoren für die Oxidation von Kohlenwasserstoffen

2003

  • Den mit 100 EUR dotierten Fakultätspreis der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg erhielt Christof Hamel (Fachgruppe Physikalisch-Chemische Grundlagen der Prozesstechnik) im Oktober 2003 für seine Diplomarbeit zum Thema Theoretische und experimentelle Untersuchung der Eduktzufuhr bei Parallel- und Folgereaktionen in Festbett- und Membranreaktoren.
  • Christof Hamel (Fachgruppe Physikalisch-Chemische Grundlagen der Prozesstechnik) erhielt im Januar 2003 für seine Diplomarbeit zum Thema Theoretische und experimentelle Untersuchung der Eduktzufuhr bei Parallel- und Folgereaktionen in Festbett- und Membranreaktoren den mit 250 EUR dotierten Förderpreis des Vereins Deutscher Ingenieure Sachsen-Anhalt für die beste Diplomarbeit des Jahres 2002.

2002

  • Andreas Seidel-Morgenstern (Fachgruppe Physikalisch-Chemische Grundlagen der Prozesstechnik) erhielt 2002 den OTTO-VON-GUERICKE-FORSCHUNGSPREIS der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

  • Richard Hanke (Fachgruppe Physikalisch-Chemische Proezesstechnik) erhielt im Mai 2002 für seine Diplomarbeit zum Thema "Modellierung und Prozesssimulation einer Luftzerlegungsanlage für ein IGCC-Kraftwerk" den Förderpreis der Firmengruppe Institut für Energetik und Umwelt GmbH, Leipzig in der Klasse "Umwelttechnik und Umweltengineering".

  • Michael Mangold (Fachgruppe Prozesssynthese und Prozessdynamik) erhielt den LEWA-Preis 2001 der Firma LEWA Herbert Ott GmbH+Co, Leonberg für seine Doktorarbeit zum Thema Nichtlineare Analyse und technische Nutzung zirkulierender Reaktionszonen. Der Preis wurde am 23. Januar 2002 in Stuttgart übergeben und ist mit 1.500 EUR dotiert.
 
loading content