Kontakt

Max-Planck-Institut für
Dynamik komplexer technischer Systeme

Sandtorstraße 1
39106 Magdeburg

Phone: +49 391 6110 0
Fax: +49 391 6110 500
E-Mail: info@mpi-magdeburg.mpg.de

Institut

Über das Institut

Das Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg wurde 1996 gegründet und beschäftigt sich als erstes Institut der Max-Planck-Gesellschaft mit Fragestellungen aus den Ingenieurwissenschaften und schlägt somit eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und industrieller Anwendung. Gründungsdirektor ist Prof. em. Dr.-Ing. Ernst Dieter Gilles.

Rund 240 Mitarbeiter und Wissenschaftler forschen an der Analyse und Optimierung hoch komplexer Verfahren der chemischen und biologischen Prozesstechnik, an Fragestellungen der Systembiologie und Systemtheorie, deren mathematischen Grundlagen sowie an modernen Methoden der Computersimulation für die genannten ingenieurwissenschaftlichen Aufgaben.

Ziel ist es, mathematische Methoden zur Steuerung und Optimierung technischer Systeme zu entwickeln, komplexe verfahrenstechnische und biotechnologische Prozesse zu modellieren, die Grundlagen und die Dynamik von Stoffumwandlungs- und -trennungsprozessen zu analysieren, um schließlich modernste, effiziente und nachhaltige Verfahren zu entwerfen und zu optimieren.

Zu den aktuellen Forschungsbereichen zählen unter anderem die Auslegung und der Betrieb von chemischen Reaktoren und Energiewandlungsprozessen, die Optimierung von Verfahren zur Impfstoffherstellung, die Verbesserung von Aufarbeitungsverfahren in der pharmazeutischen Industrie, die computergestützte Optimierung und Steuerung physikalisch-technischer und biotechnologischer Prozesse sowie die Analyse molekularer Netzwerke in biologischen Systemen.

Ingenieure, Naturwissenschaftler, Mathematiker und Informatiker arbeiten hier interdisziplinär und kooperieren eng mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, insbesondere mit den Fakultäten für Verfahrens- und Systemtechnik sowie für Mathematik. Am Institut arbeiten mehrere Fachgruppen und Nachwuchsforschergruppen, deren Wissenschaftler in verschiedenen Projekten zusammenarbeiten und mit zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsgruppen vernetzt sind.

 
loading content