Wissenschaftskoordinator/in BigMax

Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, Magdeburg

Struktur- und Zellbiologie Chemie Komplexe Systeme

Art der Stelle

Wissenschaftler

Wissenschaftskoordinator/-in BigMax

Stellenangebot vom 3. November 2017

Für das Max-Planck-Network „BigMax – the Max Planck Research Network for Big-Data-Driven Materials Science“ sucht das Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg eine/-n Wissenschaftskoordinator/-in.

Am Wissenschaftsnetzwerk BigMax sind 11 Max-Planck-Institute aus ganz Deutschland beteiligt. Am MPI für Dynamik komplexer Systeme in Magdeburg soll eine der beiden Koordinatorenstellen besetzt werden.

Ihre Aufgaben

Zu den Aufgaben gehören die Koordination des Max-Planck-Networks „BigMax – the Max Planck Research Network for Big-Data-Driven Materials Science“, die Organisation von Veranstaltungen, die Finanz- und Personalplanung, die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Betreuung des Internetauftritts. Darüber hinaus ist für die Zukunft die Unterstützung bei der Antragstellung in extern geförderten Programmen gewünscht.

Ihr Profil

Voraussetzung sind ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom, Master oder vergleichbar) und Promotion im naturwissenschaftlichen Bereich.

Erwartet werden Erfahrungen in der Koordination von wissenschaftlichen Veranstaltungen oder Gremien sowie Kenntnis der nationalen und internationalen Forschungslandschaft, Forschungserfahrung und Erfahrungen im Projektmanagement, Berichtswesen und der Drittmittel-Administration sowie Organisationstalent, Teamfähigkeit, gute interpersonelle Kommunikationsfähigkeiten und sehr gute Englischkenntnisse. 

Unser Angebot

Die Stelle ist idealerweise zum 01.01.2018 halbtags (50% einer Vollbeschäftigung) zu besetzen und zunächst auf 3 Jahre befristet. Die Entlohnung erfolgt entsprechend dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben und Lebenslauf per E-Mail (als eine zusammenhängende PDF-Datei) unter Angabe der Kennziffer bis zum 30.11.2017 an .

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Peter Benner unter gerne zur Verfügung.

Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme
Sandtorstr. 1
39106 Magdeburg

 
loading content