Pressekontakt

Gabriele Ebel, M.A.
Gabriele Ebel, M.A.
Telefon: +49 391 6110 144

Girls' Day 2006

Girl’s Day 2006 im „Jahr der Wissenschaft – Magdeburg 2006“

20 Teilnehmerinnen zum Mädchen-Zukunftstag am Max-Planck-Institut Magdeburg

20. April 2006

Knapp 20 Schülerinnen aus Magdeburg, Wolmirstedt, Lostau und Calbe nehmen am Donnerstag, dem 27. April 2006, am Programm des Max-Planck-Institutes für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg zum bundesweiten Girl’s Day teil.

In drei Arbeitsgruppen identifizieren die Mädchen Substanzen durch eine Nachweisreaktion und programmieren am PC selbst Steuer- und Grafikprogramme. Zudem bauen sie eigenhändig einen Stromkreis, um die Funktionsweise der Brennstoffzelle kennen zu lernen.

Betreut werden die Mädchen jeweils durch eine wissenschaftliche Mitarbeiterin, eine technische Assistentin und einen Elektroingenieur des Institutes. Somit erhalten sie einen Einblick in die wissenschaftlichen und technischen Berufsbilder und Aufgabengebiete am Max-Planck-Institut.

Das Programm des Max-Planck-Institutes Magdeburg zum Girl’s Day 2006

  • 10.00 – 10.30 Uhr Begrüßung und Vorstellung der natur- bzw. ingenieurwissenschaftlichen sowie technischen Berufsfelder und Arbeitsgebiete im Max-Planck-Institut
  • 10.30 – 12.30 Uhr Laborarbeit in drei Gruppen
  • 12.30 – 13.15 Uhr Pause
  • 13.15 – 14.15 Uhr Laborarbeit in drei Gruppen
  • 14.15 Uhr Auswertung und Verabschiedung

Einladung

Wir laden Sie herzlich ein, unser Programm in Ihre Berichterstattung zum Girl’s Day aufzunehmen und am Donnerstag, dem 27. April 2006, ab 10.00 Uhr die Schülerinnen bei ihrem Mädchen-Zukunftstag am Max-Planck-Institut Magdeburg zu begleiten.

 
loading content