Kuratorium am Max-Planck-Institut Magdeburg gegründet

Kuratorium am Max-Planck-Institut Magdeburg gegründet

Der Magdeburger Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper übernimmt den Vorsitz

13. September 2006

Am 7. September 2006 trafen sich acht hochrangige Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien zu einer konstituierenden Kuratoriumssitzung am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg.
Ziel des Kuratoriums ist es, die wissenschaftliche Arbeit des Institutes an die Öffentlichkeit heranzutragen und das Max-Planck-Institut in seinen Anliegen am Standort Magdeburg zu unterstützen.
Neben dem wissenschaftlichen Fachbeirat für die regelmäßige wissenschaftliche Beratung steht dem Magdeburger Max-Planck-Institut somit ein weiteres externes Gremium zur Seite, das das Direktorium des Institutes z.B. in gesellschaftlichen oder wissenschaftspolitischen Belangen berät.

Als ihren Vorsitzenden wählten die Kuratoriumsmitglieder den Magdeburger Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper.
Als Stellvertretender Vorsitzender wurde Dr. Kurt Wagemann, Leiter der Abteilung Forschungsförderung der DECHEMA, Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Frankfurt/Main, gewählt.

Das Kuratorium des Max-Planck-Institutes setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Dr. Heinz Hofmann, Geschäftsführer, Impfstoffwerk Dessau-Tornau GmbH
Dr. Uwe Küster, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag Berlin
Elke Lüdecke, Direktorin des MDR Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt, Magdeburg
Prof. Eduardo Mendoza, Fakultät für Physik, Ludwig-Maximilians-Universität München
Dr. Helmut Mothes, Leiter Process Technology, Bayer Technology Services GmbH, Leverkusen
Dr. Lutz Trümper, Der Oberbürgermeister, Magdeburg
Dr. Kurt Wagemann, Leiter der Abteilung Forschungsförderung der DECHEMA, Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Frankfurt/Main
Dr. Eva E. Wille, Verlagsleitung Wiley-VCH Verlag, Weinheim

An 51 von 78 Instituten der Max-Planck-Gesellschaft ist ein Kuratorium mit insgesamt etwa 500 Mitgliedern angeschlossen.
Die Berufung der Kuratoriumsmitglieder erfolgt durch den Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft.
Die Amtsperiode des Kuratoriums beträgt sechs Jahre.

 
loading content