Pressekontakt

Gabriele Ebel, M.A.
Gabriele Ebel, M.A.
Telefon: +49 391 6110 144

23 TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland und der Schweiz

Schülerpraktikum Verfahrenstechnik und Technische Kybernetik in den Herbstferien

22. Oktober 2010

23 Schülerinnen und Schüler der 10. bis 13. Klassen nahmen vom 18. bis 22. Oktober 2010 an der Praktikumswoche Verfahrenstechnik und Technische Kybernetik am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg teil. Die Teilnehmer kamen teils aus Magdeburg und Umland, reisten aber auch aus der Altmark, aus der Nähe von Osnabrück und Bremen, aus Heidelberg und sogar aus der Schweiz an.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schülerpraktikums in den Herbstferien 2010, gemeinsam mit Dr. Andreas Voigt (vorn rechts) Bild vergrößern
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schülerpraktikums in den Herbstferien 2010, gemeinsam mit Dr. Andreas Voigt (vorn rechts)

In den Schülerinnen und Schülern schlummern zahlreiche Talente, Interessen und Neigungen, wie sich in den Gesprächen während der Praktikumswoche herausstellte: beinah jeder von ihnen ist sportlich oder musikalisch aktiv. Doch während der Praktikumswoche ging es weniger um die Hobbys, sondern um den Blick in die berufliche Zukunft.

Für einen großen Teil der Schüler ist die Wahl der Studienrichtung schon recht eindeutig in Richtung Physik, Solarenergie bzw. Umwelt- und Energietechnik oder einer Promotion in Chemie gefallen. Alle anderen TeilnehmerInnen nutzten die Experimente sowie die Vorträge zu aktuellen ingenieurwissenschaftlichen Forschungsthemen, um sich für ihre Studienwahl zu informieren. Jede Schülerin und jeder Schüler lernte im Verlauf der Woche acht unterschiedliche Themengebiete kennen - sei es mit Reagenzglas und Spatel im Labor, bei Berechnungen am PC oder bei theoretischen Überlegungen ganz klassisch mit Notizblock, Bleistift und Taschenrechner. Die Themen reichten von Brennstoffzellen, Nanopartikeln und Bioreaktoren über die mathematische Modellierung solcher Systeme bis hin zur Steuerung von Robotern.

Das Schülerpraktikum Verfahrenstechnik und Technische Kybernetik wird seit 2002 in den Oster- und den Herbstferien gemeinsam vom Max-Planck-Institut Magdeburg und der Fakultät fü Verfahrens- und Systemtechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg durchgeführt.
Rund 20 Betreuer und Vortragende sowie viele fleißige Mitarbeiter im Hintergrund sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Praktikumswoche - koordiniert von Dr. Andreas Voigt, Oberassistent an der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik.

Weitere Informationen zu den Versuchen und Themen finden Sie auf den Schülerseiten der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik.

Besuch von naturwissenschaftlich-technisch interessierten Schülerinnen

Darüber hinaus besuchten uns am 19. Oktober Teilnehmerinnen des Herbstkurses für Abiturientinnen, den die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg jährlich veranstaltet.

Auch dieser Kurs ist als Entscheidungshilfe für naturwissenschaftlich-technische Studienrichtungen gedacht.
Am Max-Planck-Institut Magdeburg erfuhren die sehr interessierten und neugierigen Schülerinnen, welche Wege Protonen und Elektronen bei der Energiewandlung in einer Brennstoffzelle gehen und welche Fragestellungen unsere Ingenieure am Beispiel der Brennstoffzellen zu lösen haben.

Sie erhielten einen Einblick in die Technikumsanlagen des Institutes, in die Herstellung vo Nanopartikeln mit Hilfe von Emulsionen und in die Optimierung der Impfstoffherstellung.

 
loading content